Geburtshilfe

In der geburtshilflichen Klinik setzen wir auf ein sanftes, aber sicheres Konzept. Etwa 1.200 Kinder erblicken bei uns jedes Jahr das Licht der Welt. Im Mittelpunkt steht Ihr individuelles Geburtserlebnis, in das wir so wenig wie möglich eingreifen wollen. Mit dem integrierten Perinatalzentrum, der angeschlossenen Früh- und Neugeborenenintensivstation (Neonatologie) und der Kinderklinik, bietet die Geburtshilfe eine perfekte Rundumversorgung für die Region. 

Vor der Geburt

Schon vor der Geburt ist unser Team jederzeit für Sie da: Sei es für ein Geburtsplanungsgespräch, geburtsvorbereitende Akupunktur oder zur Klärung einer speziellen Fragestellung z.B. durch eine Dopplersonographie.

Ihre Frauenärztin bzw. Ihr Frauenarzt und auch Ihre Hebamme stehen Ihnen in Fragen zur Schwangerschaft und Geburt zur Verfügung. In Ergänzung dazu bieten wir ein breites Spektrum an zusätzlichen Untersuchungsmöglichkeiten an. So kann z.B. in unserer Abteilung für Pränataldiagnostik unter der Leitung von Frau Dr. Christiane Sandvoß (DEGUM II) während der Schwangerschaft eine erweiterte Ultraschalluntersuchung und auf Ihren Wunsch auch eine Fruchtwasserpunktion durchgeführt werden. 

Risikoschwangere sind ebenfalls bei uns in besten Händen. Sollte es zu einer Frühgeburt kommen oder wird bei dem Neugeborenen eine Erkrankung festgestellt, kann diese in unserer Kinderklinik mit eigener Früh- und Neugeborenen-Intensivstation sofort versorgt und behandelt werden.

Mit diesem Versorgungsangebot nimmt die geburtshilfliche Abteilung des St. Marienhospital in Vechta eine besondere Stellung ein: Wir wurden als "Perinatalzentrum Level I*" anerkannt - als eines der wenigen Krankenhäuser in Nordwestdeutschland!

Während der Geburt

Während der gesamten Geburt ist eine unserer Hebammen für Sie da. Ihr Partner oder eine andere Begleitperson darf selbstverständlich bei Ihnen bleiben und Sie zusätzlich begleiten. 

Unsere drei Kreisssäle sind auf dem neuesten Stand und geben Ihnen ein Gefühl von Zuhause. Sie können während Ihres Aufenthaltes z.B. Ihre Lieblingsmusik hören oder ein entspannendes Wannenbad nehmen.

Wir bieten Ihnen drei verschiedene Geburtsformen an: Neben der konventionellen Geburt im Kreissbett können Sie Ihr Kind bei uns auch als Wassergeburt auf die Welt bringen oder per Kaiserschnitt, die bei uns nach der sanften Misgav-Ladach-Technik durchgeführt werden.

Sollte ein Not-Kaiserschnitt notwendig sein, verfügen wir in der Geburtshilflichen Abteilung über einen eigenen OP-Raum. Die Patientin muss also nicht innerhalb des Krankenhauses verlegt werden, sondern bleibt in der vertrauten Umgebung.

Nach der Geburt

Nach der Geburt und der Weiterbetreuung im Kreisssaal werden Sie auf die Station verlegt. Unsere Säuglingsschwestern und Stationsschwestern stehen für alle Fragen zur Verfügung und helfen Ihnen in den ersten Tagen, wenn alles noch etwas ungewohnt für Sie ist. Zusätzlich werden Sie von einer speziell ausgebildeten Still- und Laktationsberaterin betreut. Alle Babys werden von unserem Kinderarzt-Team regelmäßig untersucht und mitbetreut. Zusätzlich kommt eine der Hebammen täglich zum Wochenbettbesuch ins Zimmer und gibt wertvolle Tipps und bespricht die weitere Betreuung zu Hause.

Kontakt Frauenklinik

Dr. med. Dietmar Seeger
Chefarzt
Facharzt für Frauenheilkunde, Spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin, Gynäkologische Onkologie, Spezielle operative Gynäkologie

Fon (0 44 41) 99 -12 81
Fax (0 44 41) 99 -12 90

Sprechstunden

Termine nach telefonischer Vereinbarung. Dringende Fälle jederzeit. Die Praxis befindet sich im Krankenhaus.